Blower-DoorBlower-DoorBlower-Door

 

Testen Sie Ihr Haus.

Ein wärmetechnisch komfortables Gebäude setzt eine bauschadensfreie und damit luftdichte Gebäudehülle voraus. Die Überprüfung einer solchen luftdichte Hülle kann mittels Blower-Door-Test  nach DIN EN 13829 erfolgen. Hierbei wird im Gebäude im Fenster oder einer Aussentür eine Gebläseeinheit installiert.

 

Blower Door Prüfung

Beim Messvorgang wird dann entsprechend Messnorm DIN EN 13829 ein Überdruck oder auch Unterdruck in verschiedenen Größenordnungen erzeugt. Abhängig vom beheizten Gebäudeluftvolumen kann hier eine maximale Luftwechselrate ermittelt werden. Nach Energieeinsparverordnung darf diese bei einer gemittelten Druckdifferenz von 50 Pascal nicht mehr als 3,0 (bei Gebäuden ohne Lüftungsanlagen) und 1,5 (bei Gebäuden mit Lüftungsanlage) betragen.

 

Durch einen Blower-Door-Test kann auf relativ einfache und kostengünstige Weise die Qualität der Gebäudehülle nach Neubau oder Sanierung überprüft werden. Eine Bezuschussung im Rahmen einer Baubegleitung über die KfW ist möglich.